Dermo Face T – Zone von Tołpy für eine Mischhaut und eine junge Gesichtshaut

Redakteur: Rebekka Lienau

Dermo Face T - Zone von TolpaDermokosmetikprodukte sind eine gute Lösung für Personen mit Hautproblemen und einer empfindlichen Gesichtshaut. Es befinden sich in ihnen natürliche Inhaltsstoffe, die die Aknetherapie unterstützen und die Ausscheidung vom Sebum reduzieren. Ist es ähnlich, wie im Falle von Dermo Face T – Zone von dem Produzenten Tołpy?

Die Creme Dermo Face T – Zone

In der Kosmetiklinie der T – Zone befindet sich eine Gesichtscreme, die das Ausscheiden vom Sebum reguliert, die Haut mattiert und ihr Feuchtigkeit spendet. Laut dem Produzenten, besitzt die Creme eine leichte Konsistenz. In Wirklichkeit, ist sie ein wenig fettig und dickflüssig, verstopft Poren und mattiert nicht für lange. Das Kosmetikprodukt ist zur Tagesanwendung geeignet. Der zweifelsfreie Vorteil der Creme ist, dass sie ein hypoallergenes Kosmetikprodukt ist. Die Creme, ruft keine Reizungen hervor und bewirkt keine Verstärkung von Pickeln. Sie ist für eine empfindliche, fettige Haut und eine Mischhaut geeignet.

Die Creme von Tołpy, enthält keine Allergene, künstliche Farbstoffe und Öle. Besitzt dafür natürliche Inhaltsstoffe und physiologisches pH. Im Kosmetikprodukt von Tołpy treten spezifische Substanzen auf, wie Torf. Zusätzlich gibt es in der Creme Klettenextrakt ( lindert Reizungen ), Zimtbaumrinde, Allantoin und Panthenol ( spendet Feuchtigkeit und erhält den entsprechenden Wasserpegel in der Haut ).

Der Produzent prahlt auch mit der Verpackung. Die Creme befindet sich in einer dicht verschlossenen Tube, was eine Vermehrung von Bakterien verhindert. Die Verpackung kann man einer erneuten Verarbeitung unterziehen. Nach dem Öffnen, muss man die Creme innerhalb der nächsten sechs Monate verbrauchen.

Wie wendet man die Creme an? Reinige und trockne gründlich deine Gesichtshaut, Hals und Dekolleté. Massiere die Creme ein und lasse sie einwirken. Das Kosmetikprodukt trage jeden Morgen. Auf der Schachtel der Creme finden wir darüber hinaus einen Ratgeber für Personen, die eine Mischhaut oder eine fettige Haut besitzen. In ihm lesen wir, dass man die Haut vom Sebum einige Male am Tag mit Hilfe von Papiertaschentüchern oder mattierenden Seidenpapieren reinigen soll. Man soll das Sebum von der Haut nicht intensiv und aggressiv entfernen, da ein übermäßiges abtrocknen nur noch ein größeres fetten der Haut und eine Verstärkung von Pickeln verursachen könnte, oder die Entstehung von neuen Mitessern. Zweimal in der Woche führe ein sanftes Peeling durch, trage eine reinigende oder straffende Gesichtsmaske auf. Zum Schluss, creme dein Gesicht mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter: | | | | |