Öl Richesse Gesichtspflege von L’Oreal Paris

Redakteur: Rebekka Lienau

Im Winter, müssen wir unsere Haut eine entsprechende Feuchtigkeit garantieren. Wir sollten sie so pflegen, damit sie mit ausreichender Menge an Substanzen bewässert und eingefettet wird, aber gleichzeitig ihr natürlicher PH Wert aufbewahrt wird.

Austrocknung der Haut – Gründe

Die Haut kann an einer Austrocknung aus vielerlei Gründen erleiden. Dazu zählen schwierige atmosphärische Bedingungen ( tiefe Temperaturen, frostiger Wind ), das sich Aufhalten in klimatisiertem Raum ( die Luft aus der Klimaanlage hat einen negativen Einfluss auf den Zustand unserer Haut ), Zigarettenrauch und Alkohol, Hautkrankheiten ( atopisches Ekzem, Schuppenflechte ), genetische Bedingungen ( das Erben von Hauttypen ). Eine trockene Haut, ist eine empfindliche, gerötete, mit platzenden Gefäßen, übermäßig schuppende, brennende Haut, die das Gefühl von einer Zusammenziehung gibt. Solch ein Hauttyp verlangt eine entsprechende Pflege. Gut wirkt in solchen Fällen ein sanftes Peeling, fettige Cremes oder Kosmetikprodukte mit Ölen. Solche Produkte hat die Marke L’Oreal Paris entwickelt.

Die Pflegeserie Öl Richesse von L’Oreal Paris

Zur Pflegeserie dieser Kosmetikprodukte von L’Oreal Paris zählen das Öl Richesse Gesichts – Öl und die Öl Richesse pflegende Öl – Creme dazu. Beide Kosmetikprodukte garantieren eine tiefe Feuchtigkeitsspende und Aufhellung. Die Haut ist auch glatt und elastisch. Das Öl Richesse Gesichts – Öl ersetzt Öle, wie Rosenöl, Orangenöl, Lavendelöl, Yasminöl, Majoranöl, Rosmarinöl, Maracujaöl und Jojobaöl. Dafür in der Öl Richesse pflegende Öl – Creme befinden sich Lavendelöl, Rosmarinöl, Öl aus den Früchten des Arganbaumes und Öl aus dem weißen Yasmin. Alle Inhaltsstoffe dieser Kosmetikprodukte Öl Richesse besitzen ähnliche Eigenschaften, sie wirken schmerzlindernd, entzündungshemmend und stärkend, bekämpfen Akne, machen widerstandsfähiger und verspäten die Anzeichen von Hautalterung. Sowohl die Creme als auch das Öl wirkt gut ein und hinterlässt keine fettige Schicht auf der Haut. Wenn du an einem atopischen Ekzem leidest oder andere Hautkrankheiten besitzt, lass dich vor der Anwendung von einem Hautarzt beraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter: | | |