Rizinusöl in der Haut- und Haarpflege

Redakteur: Rebekka Lienau

Rizinusöl ist schon seit Jahrhunderten sehr beliebt: Dieses unscheinbare Öl verbessert nämlich das Aussehen von Augenbrauen, Wimpern, Haaren und Haut. Es pflegt und behandelt, deshalb befindet es sich in der Zusammensetzung vieler Kosmetikprodukte. Das ist ein unersetzbares Öl – es ist billig und sehr wirksam. Im Vergleich zu anderen Ölen ist sein Preis wirklich niedrig. Wenn Sie also auf natürliche Öle setzen wollen, kaufen Sie Rizinusöl.

Anwendung des Rizinusöls

Rizinusöl hat viele Eigenschaften. Es lindert Schmerzen und ist ein gutes, natürliches Abführmittel. Rizinusöl wirkt pflegend und heilend, kann in der Haut- und Haarpflege verwendet werden.

Wimpern und Augenbrauen

Sie können Rizinusöl auch bei der Wimpernpflege verwenden. Tragen Sie das Öl auf die Wimpern mithilfe einer alten Mascara-Bürste auf. Seien Sie jedoch vorsichtig, damit das Öl ins Auge nicht gerät, was Reizungen verursachen kann. Rizinusöl kann auch auf die Augenbrauen aufgetragen werden – die Härchen wachsen dann dicker, dunkler und länger.

Haare

In Anbetracht dessen, dass die Konsistenz des Öls ziemlich dicht ist, ist es ein populärer Inhaltsstoff der Haarmasken. Vermischen Sie es z.B. mit Paraffinum Liquidum oder Olivenöl. Rizinusöl können Sie auch in die Kopfhaut und die Haare am Ansatz einmassieren oder lediglich auf die Spitzen auftragen. Mit Erfolg können Sie es auch mit Eigelb vermischen – auf diese Weise bereiten Sie eine intensiv regenerierende Haarmaske vor, die Sie auf die gesamte Haarlänge auftragen können. Eine solche revitalisierende Maske bewirkt, dass Ihre Haare weich und glanzvoll werden.

Dank dem Rizinusöl können Sie die Haare auch ein bisschen dunkler machen und verdicken. Rizinusöl beugt darüber hinaus Spliss vor. Der nächste Vorteil ist die Tatsache, dass die Haare schneller wachsen. Wenn Sie jedoch Probleme mit dem Haarausfall haben, ist dann Rizinusöl keine gute Wahl, denn seine Konsistenz ist sehr dicht.

Rizinusöl ist ein gutes Mittel gegen Schuppen und anderen Hautproblemen, wie Schuppenflechte. Es reguliert die Arbeit von Talgdrüsen, was bewirkt, dass die Haare langsamer nachfetten. Rizinusöl regeneriert intensiv die Haare. Solche Effekte merken Sie schon nach der ersten Anwendung! Alles hängt jedoch vom Zustand Ihrer Haare ab.

Nägel

Das tägliche Einmassieren des Rizinusöls in die Nagelplatte stärkt merklich die Nägel. Rizinusöl nährt die Nagelplatte und intensiviert die Wirkung der Hand- oder Fußcreme.

Welches Rizinusöl sollten Sie wählen?

Die besten, pflegenden Eigenschaften hat lediglich das kaltgepresste Rizinusöl, das zu 90% aus organischen Fettsäuren besteht. Es zieht in die Haare blitzschnell ein, lindert Reizungen und reinigt sehr gut die Haut.

Warum lohnt es sich, Rizinusöl zu verwenden?

Es ist vor allem nicht teuer, und zugleich sehr ergiebig. Es ist imstande, sogar extrem geschädigte Haare und Nägel zu regenerieren. Rizinusöl stärkt die Haare, macht sie dunkler und verdickt Augenbrauen und Wimpern. Es beschleunigt das Wachstum der Haare und hemmt ihren Ausfall. Rizinusöl betont die Haarfarbe und schützt sie. Es reguliert die Talgproduktion und kann dadurch bei der Gesichtsreinigung mit Erfolg verwendet werden.

Rizinusöl ist bei der Pflege unersetzbar. Das ist ein sehr wirksames Pflegeprodukt, das zugleich billig ist. Es erfreut sich bei Frauen großer Beliebtheit und bekommt viele positive Bewertungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter: | | | | | | | | | |